Erstmalig sechs 10G Uplink Ports: Neue Layer 3 Switch‑Serie von D‑Link verfügbar

16.05.2019
Die Switches der neuen Gigabit Layer 3 Serie von D-Link zeichnen sich durch eine hohe Zuverlässigkeit und eine Vielzahl an Authentifizierungsmechanismen aus.
D-Link DGS-3130-Serie

Die Switches der DGS-3130-Serie sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhältlich

Kosteneffizient und hochverfügbar: Neue D‑Link DGS‑3130‑Serie kombiniert moderne Layer 2 und Layer 3 Funktionen mit sechs 10G Uplink Ports für zuverlässige Netzwerke in KMU’s, großen Unternehmen sowie Metro‑Ethernet‑Umgebungen.

Eschborn, 07. Februar 2019 — D-Link, führender Hersteller IP-basierter Netzwerklösungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie private Endkunden, gibt mit der DGS-3130-Serie die Verfügbarkeit seiner neuesten Familie von robusten und hochverfügbaren Switches bekannt.

Dabei handelt es sich um die ersten am Markt erhältlichen Modelle, die über sechs eingebaute 10G Stacking/Uplink Ports verfügen. Durch physikalisches Stacking stellen sie besonders hohe Bandbreiten mit bis zu neun Switches und bis zu 80 Gigabit bereit.

Mit insgesamt sechs Modellen inklusive zwei PoE-Versionen adressiert die neue Gigabit Layer 3 Stackable Managed Switch-Serie von D-Link die aktuellen Bedürfnisse von kleinen sowie mittleren Unternehmen und finden auch im Enterprise- sowie Metro-Ethernet-Umfeld Einsatz.

Die Switches überzeugen durch eine hohe Kosteneffizienz und eignen sich dank der im Unified Software Image integrierten Layer 2 und Layer 3 Leistungsmerkmale für unterschiedliche Einsatzbereiche und Topologien.

Hochverfügbare Switches

Die neue DGS-3130-Serie verfügt über umfassende Layer 2 Software-Funktionen, um eine maximale Verfügbarkeit (Uptime) des Netzwerks zu gewährleisten. Dazu gehören unter anderem verschiedene Spanning Tree Protokolle wie 802.1D STP, 802.1w RSTP und 802.1s MSTP, Loopback Detection (LBD) sowie Broadcast Storm Control.

Mithilfe von Ethernet Ring Protection Switching (G.8032 ERPS) kann die Wiederherstellungszeit des Netzwerks auf 50 Millisekunden minimiert werden.

Für jedes Modell der Switch-Familie steht optional ein zusätzliches externes Netzteil zur Verfügung, so dass bei einem Ausfall des Netzteils die Stromzufuhr weiterhin gewährleistet ist.

Vielfältiges Traffic Management und sechs 10G Uplink Ports

Umfangreiche Quality-of-Service- und Class-of-Service-Funktionen stellen sicher, dass der Datenverkehr aus kritischen Netzwerkanwendungen wie VoIP, Videokonferenzen, IPTV oder IP-Videoüberwachung immer Vorrang hat.

Dank L2 Multicasting-Support und Funktionen wie IGMP/MLD Snooping sowie ISM VLAN ist die DGS-3130-Reihe auch den zunehmenden Datenmengen durch IPTV-Anwendungen gewachsen. Jeder Switch verfügt über sechs 10G Stacking/Uplink-Ports.

So sind unterschiedliche Port-Konfigurationen möglich, die der IT-Abteilung maximale Flexibilität für das Netzwerk bieten. Zwei 10GBASE-T-Ports (Kupfer) sowie vier 10G SFP+ Ports (Glasfaser) schaffen komfortable Stacking-Möglichkeiten für bis zu neun Switches und bis zu 80 Gigabit Bandbreite.

Großes Security-Paket an Bord

D-Link Layer-3  Switches

Sie verfügen über innovative Security-Funktionen wie beispielsweise Multilayer und Packet Content Access Control Listen (ACL), Storm Control, IP-MAC-Port Binding (IMPB) sowie DHCP Snooping.

Dies ermöglicht IT-Managern und Administratoren, eine Quell-IP-Adresse mit einer zugehörigen MAC zu verknüpfen sowie die Portnummer zu definieren, um so eine differenzierte Zugriffssteuerung zu ermöglichen.

Durch das DHCP Snooping erkennt der Switch automatisch IP/MAC-Paarungen und sichert diese in eine IMPB Whitelist (Positivliste).

Serviceleistungen nach Maß

D-Link bietet für seine Switches mit D-Link Assist für jeden Bedarf den passenden technischen Service an: Drei Pakete – Gold, Silber und Bronze – enthalten für den Fall der Fälle den richtigen Service-Level.

D-Link Assist Gold beinhaltet einen umfassenden Austauschservice rund um die Uhr, während D-Link Assist Silver schnelle Unterstützung noch am selben Tag garantiert. Mit D-Link Assist Bronze stellt D-Link eine Reaktion bis zum nächsten Werktag sicher.

Durch eine fachgerechte Unterstützung sowie die erforderliche Gewährleistung werden kritische Hardware-Probleme schnell gelöst. Optional ist für ausgewählte Produkte ein Konfigurations-Service verfügbar.

Für eine schnelle und aussagekräftige Einbindung in Visio-Netzpläne stellt D-Link außerdem für fast alle Business-Produkte aktuelle Visio-Shapes zur Verfügung.

Verfügbarkeit und Preise

Die Switches der DGS-3130-Serie sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz für einen Preis (UVP) ab 783,00 Euro bzw. 815,00 Schweizer Franken erhältlich.

D-Link DGS-3130-Serie mit sechs Modellen – die Key Features im Überblick:

  • DGS-3130-30TS / DGS-3130-54TS: 24/48 x 10/100/1000BASE-T Ports
  • DGS-3130-30PS / DGS-3130-54PS: 24/48 x 10/100/1000BASE-T PoE Ports
  • DGS-3130-30S / DGS-3130-54S: 24/48 x SFP Ports
  • 2 x 10GBASE-T und 4 x 10G SFP+ Uplink Ports
  • Ethernet Ring Protection Switching (ERPS)
  • IEEE 802.3D/802.1s Spanning Tree und Loopback Detection (LBD)
  • Hohe Sicherheit durch ACL, Storm Control und IP-MAC-Binding (IMPB) mit DHCP Snooping
  • Zahlreiche L3 Features wie IGMP Filtering, IPv6 Neighbour Discovery, Static Route, RIP und RIPng
  • Kompatibel mit OAM Standards für Carrier Ethernet
  • Eingebauter 6 kV Überspannungsschutz an allen Gigabit Ethernet Ports
  • Anschluss für externe, redundante Stromversorgung (RPS)

Quelle: D-Link Deutschland


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2019