News Bachert Datentechnik

Samsung erweitert sein Smart Signage Portfolio im Bereich der Schaufenster-Displays

04.04.2019
Die Displays der neuen OMN-Serie liefern auch bei direkter Sonneneinstrahlung klare, gut zu erkennende Bilder. Das, was für viele Schaufenster-Displays eine Herausforderung darstellen könnte, schafft die neue Serie sogar bei geringem Energieverbrauch.
OMN-Serie von Samsung

Die neue OMN-Serie von Samsung liefert hohe Bildqualität, kompaktes Design und einfaches Content Management.

Zudem können mit der integrierten Content-Management-Software die Geräte schnell und sicher verwaltet werden. Das kann sich positiv auf die Gesamtkosten und die Produktivität auswirken. Mit ihrem platzsparenden Design sind die Displays darüber hinaus mit fast jedem Fensterlayout kompatibel.

Digitale Präsentationen halten Einzug in den Schaufenstern dieser Welt. Markante Displays werden längst nicht mehr nur als riesige Billboards im Außenbereich genutzt, sondern insbesondere in Schaufenstern, um Kunden auf der Straße anzusprechen und in die Läden zu lotsen.

Für eine optimale Darstellung müssen die Bilder und Inhalte daher auch bei schwierigen Lichtverhältnissen wie direkter Sonneneinstrahlung deutlich erkennbar sein.

Außerdem sollten sie sicher und leicht bespielt werden können. Samsung antwortet auf diese Anforderungen mit der OMN-Serie – entweder als Single Display oder, unter dem Namen OMN-D, als Dual-Display-Variante.

„Mit den Samsung Displays der OMN-Serie reagieren wir auf die wachsende Marktnachfrage nach Schaufenster-Displays und den damit verbundenen Anforderungen“, sagt Christoph Emde, Product Manager Smart Signage bei Samsung Electronics GmbH.
„Nicht nur klassische Retailer, sondern auch Banken und Restaurants können dadurch gezielt neue Kunden ansprechen. Wir bieten die Displays in zwei Varianten an: als Single und als Dual Display. So können sich unsere Kunden die zu ihnen am besten passende Lösung aussuchen.“

Smart Signage fürs Schaufenster

Die neue OMN-Serie von Samsung liefert hohe Bildqualität, kompaktes Design und einfaches Content Management.

OMN als Single und Dual Display

Das Single Display OMN bedeutet ein klares Upgrade für die bisherige Schaufenster-Display-Lösung OMD: Unter anderem konnte die Energieeffizienz um bis zu 176 Prozent gesteigert werden. Das bedeutet: um eine Helligkeit von 4.000 nit zu erreichen, braucht das Display nur 350 Watt.

Die OMN-Serie mit einer geringen Bautiefe von nur 54,5 mm kann in einem Schaufenster angebracht werden und scharfe, gut sichtbare Bilder liefern. Das gilt auch, wenn Kunden im Sommer mit Sonnenbrillen unterwegs sind: sie sehen die Inhalte klar und deutlich.

Da Sonneneinstrahlung und Hitze nicht nur Einfluss auf die Bildqualität, sondern auch auf die korrekte Funktionsweise des Displays haben können, kann die OMN-Serie Betriebstemperaturen von bis zu 110 Grad Celsius standhalten und verfügt zudem über einen Schutz gegen das Eindringen von Staub.

Denselben Schutz bietet auch das Dual Display. Hierbei handelt es sich um zwei Displays, die in einem schlanken Gehäuse verbaut sind – ein Display mit 3000 nit zur Außenseite und ein weiteres Display mit 1000 nit, um auch zum Innenbereich eine digitale Botschaft vermitteln zu können.

Die doppelseitige Variante wurde für einen flexiblen Einsatz konzipiert, sodass das Display einfach an einem Stativ montiert oder an der Decke aufgehängt werden kann. Dies bietet dem Handel viele Möglichkeiten zur Positionierung.

Das intelligente Design sorgt zudem für einen klaren Look und bietet Flexibilität bei der Gestaltung und Nutzung. Es schafft dadurch Raum für die Vermarktung. Das Display lässt sich einfach mit einem Strom- und LAN-Kabel aktivieren.

Sicheres und einfaches Content Management

Content Management leicht gemacht: Der integrierte MagicINFO Player S6, unterstützt durch das leistungsstarke TIZEN-Betriebssystem, bietet eine hohe Gesamtleistung des Displays.

Die einfache Inhaltsverwaltung kann so für einen beinahe nahtlosen Übergang sowie eine flüssige Wiedergabe von Bildern und anderen Inhalten sorgen. Störenden schwarzen Bildschirmen oder Lücken beim Abspielen der Inhalte kann so vorgebeugt werden – die Displays punkten mit weichen Übergängen.

Für den Schutz der Daten sorgt Samsung Knox auf drei Ebenen. Die Sicherheitslösung ist direkt im Kern des Geräts verbaut, unterstützt die Plattform TIZEN und bietet auch auf Applikationsebene einen hohen Schutz.

Die neuen Samsung Schaufenster-Displays sind bereits ab einem UVP von 2779 EUR inkl. MwSt. über die B2B-Distributionskanäle ab Februar verfügbar.

Quelle: Samsung


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2019