Projektbericht: Suzuki vermittelt seine Botschaft mit Digital Signage von Sony

30.01.2019
Der internationale Motorrad- und Automobilhersteller Suzuki hat sich Sony als Partner ausgesucht, um eine hochmoderne Digital Signage-Netzwerklösung in über 100 Geschäften in ganz Frankreich zu entwickeln.
Suzuki Motorräder

Fahrzeughersteller bringt neues Leben in seine Botschaft.

Suzuki hat Sony bei dem Unterfangen um Hilfe gebeten, die visuelle Kommunikation in über 100 Motorradgeschäften in ganz Frankreich zu modernisieren.

Der internationale Fahrzeughersteller stand vor der Herausforderung, seine unflexible und nicht intuitive Digital Signage-Infrastruktur zu modernisieren. „Wir mussten unsere alte Signage-Lösung unbedingt verbessern“, meint Julien Garcia, Head of Marketing bei Suzuki Frankreich.

„Sie bestand aus Flachbildschirmen und die Inhalte wurden manuell über USB-Sticks aktualisiert. Das war zwar praktisch, doch die veralteten Sticks ließen keine sofortige Kommunikation zu und wurden teils einfach entwendet. Wir kamen mit einer schwierigen Anfrage auf Sony zu“, sagt Julien.
„Der Prozess sollte nicht nur in den Läden, sondern auch für unser AV-Team an unserem Hauptsitz vereinfacht werden.“

Schnellere und flexiblere AV-Kommunikation

Die Herausforderung, mit der sich Suzuki konfrontiert sah, ist nicht ungewöhnlich. Das Unternehmen war seiner bestehenden Infrastruktur entwachsen und brauchte eine intuitive AV-Lösung, die mit dem Unternehmen Schritt halten konnte – für eine vereinfachte Zusammenarbeit bei gleichzeitiger Optimierung von Betriebsabläufen.

Suzuki wollte insbesondere Kunden in Geschäften schnell über rasch wechselnde Angebote informieren – ein Erfordernis, das mit dem zuvor manuell aktualisierten System einfach nicht umgesetzt werden konnte. Auf der Checkliste des Herstellers für eine verbesserte Signage-Lösung befanden sich ebenfalls:

  • Zentrales Management vom Hauptsitz aus zur Erstellung und Planung von Inhalten in jedem Geschäft
  • Auch ohne ausführliche Einführung einfach zu bedienen
  • Automatisches Ein- und Ausschalten zu festgelegten Zeiten
  • Einfache Implementierung an mehreren Standorten
  • Möglichkeit der Anpassung für die individuellen Anforderungen der Geschäfte

Angebote in Geschäften mit 4K-Details zum Leben erwecken

Die Lösung wurde bereits in 106 Motorradgeschäften von Suzuki in Frankreich installiert, die restlichen 74 sollen bald folgen. Zur Lösung gehören ein BRAVIA 4K Professional Display und die benutzerfreundliche TEOS Digital Signage-Lösung von Sony.

Jedes schlanke und elegante BRAVIA Display zeigt dem Kunden Informationen über Produkte und Aktionen und bietet atemberaubende Bilder mit 4K-Details, hohem Kontrast und satten, lebendigen Farben.

Sofortige Aktualisierungen gehen mit TEOS Digital Signage leicht von der Hand – die Lösung vereinfacht die Erstellung, Verteilung und Verwaltung neuer Inhalte auf mehreren vernetzten BRAVIA Displays im ganzen Land.

Eine kostengünstige Komplettlösung

Suzuki stellte fest, dass Sony eine kostengünstige Komplettlösung für alle AV-Anforderungen anbieten konnte, ohne dass mehrere Anbieter genutzt werden müssen.

Die TEOS-Lösung von Sony ließ die Konkurrenz aufgrund ihrer Cloud-Kompatibilität und ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses hinter sich, zusätzlich besteht kein Bedarf an Set-Top-Box-Playern in jedem Geschäft.

Darüber hinaus reduziert die Bereitstellung von Displays und unterstützender Software von einem einzigen Anbieter das Risiko von möglicherweise kostspieligen Kompatibilitätsproblemen.

Einfache Installation, problemloser Betrieb

Das Feedback aus der Zentrale und den Geschäften war ausgezeichnet und es wurden keinerlei Verzögerungen oder Betriebsprobleme gemeldet. Das Team war so beeindruckt, dass die Lösung bereits verpflichtend für sämtliche Motorradgeschäfte in ganz Frankreich ist.

„Die komplette Installation war sehr einfach: Jedes Geschäft musste lediglich sein BRAVIA Professional Display mit dem Internet verbinden – entweder per Kabel oder über WLAN“, meint Julien Garcia.
„Unsere Designer in der Zentrale lieben die TEOS-Lösung, weil sie sich so schnell und einfach über den Internet-Zugang mit einer ID und einem Passwort anmelden können. Daraufhin konnten sie über eine benutzerfreundliche Schnittstellen Inhalte erstellen, planen und teilen.“

Quelle: Sony Europe Ltd


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2019