Hochschulzertifikat: “Geprüfter RZ-Manager“

13.10.2018
dc-ce RZ-Beratung und TH Deggendorf rufen Hochschulzertifikat ins Leben
Logo: eco – Verband der Internetwirtschaft e. V.

Qualifizierte Mitarbeiter für den Rechenzentrumsbetrieb sind rar gesät. Betreiber beklagen immer häufiger, dass die Akquise von geschultem Personal mehr und mehr zur Mammutaufgabe wird.

Denn bislang existiert deutschlandweite keine spezielle Ausbildung zum Rechenzentrumsmanager. Die dc-ce RZ-Beratung hat gemeinsam mit der Technischen Hochschule Deggendorf diesen Umstand zum Anlass genommen, ein Hochschulzertifikat „Geprüfte/r RZ-Manager/in“ ins Leben zu rufen.

Rechenzentren sind hochkomplexe Systeme, bei denen mehrere technische Gewerke unter einem betriebswirtschaftlichen Management auf höchstem Niveau fehlerfrei miteinander verzahnt werden müssen. Dafür ist ein Verständnis des sensiblen Zusammenspiels verschiedener Technikbereiche mit anderen Gewerken notwendig.

Im Rahmen des neuen zertifizierten Weiterbildungsangebotes von dc-ce RZ-Beratung und Technische Hochschule Deggendorf vermitteln Spezialisten mit jahrelangen Erfahrungen in diesen Bereichen entsprechende Kenntnisse. Die Referenten sind in Verbänden, Gremien und Normungsausschüssen tätig und so aktiv an der Entwicklung neuer Rechenzentrumslösungen beteiligt.

Der Lehrgang „Geprüfte/r RZ-Manager/in“ besteht aus zwei Teilen, die in jeweils sechs Modulen alle für die Rechenzentrumsleitung erforderlichen Technik- und Managementinhalte enthalten. Am Ende steht eine Abschlussarbeit mit mündlicher Prüfung. Bei der Wissensvermittlung setzen dc-ce und TH Deggendorf einen besonderen Fokus auf die Praxis.

Zu den Schulungsorten gehört deshalb auch das von der dc-ce betriebene Forschungs- und Test-Rechenzentrum in Berlin, das den Teilnehmern praktische Übungen und Demonstrationen an technischen Geräten ermöglicht. Eigens für den Lehrgang wurde außerdem das Schulungszentrum „stockzwo“ in Frankfurt am Main eröffnet. Die Kongressetage verfügt über Workrooms, die mit funktionsfähigen Modellen aus dem Rechenzentrumsbereich praxisnahes Lernen ermöglichen.

„Rechenzentren sind das Rückgrat unserer digitalen Zukunft. Damit Deutschland als Standort auf dem globalen Markt konkurrenzfähig bleibt, bedarf es vor allem qualifizierter Fachkräfte, die den reibungslosen Betrieb der Rechenzentren verantworten“, sagt Ulrich Terrahe, Geschäftsführer der dc-ce RZ-Beratung.

Denn der Ausfall von Rechenzentren sorgt für erhebliche finanzielle Schäden und ist zumeist auf mangelnde Kenntnisse des Personals zurückzuführen: Studien beziffern die jährlichen Einbußen durch ungeplante IT-Ausfälle auf 20,4 Million Euro pro Unternehmen (Stand 2016). Ein Risiko, das sich durch gut geschultes Personal erheblich reduzieren lässt.

Der erste Block des Lehrgangs „Geprüfte/r RZ-Manager/in“ startet bereits im MärzNähere Informationen bietet die aktuelle Broschüre der dc-ce und TH Deggendorf unter diesem Link. Für Rückfragen und Beratungen stehen außerdem Jana Herbst (jana.herbst@th-deg.de), Weiterbildungsreferentin der TH Deggendorf, sowie Blanka Bundschuh (b.bundschuh@dc-ce.de), Consultant Learning Management bei der dc-ce RZ-Beratung zur Verfügung.

Hochschulzertifikat: “Geprüfter RZ-Manager“

Über die dc-ce RZ-Beratung

Als unabhängiges Ingenieurbüro ist die dc-ce RZ-Beratung auf Planungs- und Beratungsleistungen rund um das Rechenzentrum spezialisiert und unterstützt darüber hinaus beim Bau und Betrieb von Server- und IT-Räumen bis hin zu großen Rechenzentren. Das Unternehmen verfügt über Standorte in Frankfurt am Main, Berlin, Erding sowie Siegen und realisiert von diesen aus sowohl nationale als auch internationale Projekte.

Mit den Leitmotiven „Innovation“ und „Energieeffizienz“ setzt das Experten-Team der dc-ce auf eine zukunftsorientierte Planung, greift auf modernste 3D-Virtualisierungstechnik zurück und engagiert sich auf vielfältige Weise in Forschungsprojekten, Verbänden und Normgebungsverfahren im Rechenzentrumsbereich.

Quelle: eco – Verband der Internetwirtschaft e. V.


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018