Projektbericht: KINOPOLIS MAIN-TAUNUS bekommt Onyx Screen von Samsung

01.10.2018
Das Kinopolis im Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt eröffnet erstes Samsung Onyx Theater in Deutschland
KINOPOLIS MAIN-TAUNUS

"Bis Ende des Jahres werden europaweit weitere Kinosäle mit unserer Kinolösung ausgestattet."

Das KINOPOLIS MAIN-TAUNUS eröffnet heute in Kooperation mit Samsung ein weiteres Kino der Zukunft. Erstmals in Deutschland unter dem neuen Markennamen Samsung Onyx. Nach Premieren in Asien, der USA und der Schweiz konnte Samsung damit innerhalb von zwei Monaten bereits den zweiten Kinosaal in Deutschland mit einem LED Screen ausstatten.

 „Wir freuen uns, dass wir innerhalb von zwei Monaten bereits den zweiten LED Kinosaal eröffnen können. Bis Ende des Jahres werden europaweit weitere Kinosäle mit unserer Kinolösung ausgestattet“, so Martin Groß, Head of Product Marketing Display Solutions bei Samsung Electronics GmbH. „Die Installation im KINOPOLIS MAIN-TAUNUS ist für uns insofern besonders, als dass sie in unmittelbarer Nähe unserer deutschen Firmenzentrale eröffnet – für uns die ideale Location für das neue Onyx-Kino“.

Cinema LED heißt jetzt auch in Deutschland Samsung Onyx

Mit der neuen Installation im Main-Taunus-Zentrum eröffnet Samsung zusammen mit KINOPOLIS den ersten deutschen Kinosaal unter dem Markennamen Samsung Onyx. Im futuristischen Kino ändert sich aber nicht nur der Name. Vielmehr geht es um das Bild selbst: Schwarz ist bei Onyx wirklich schwarz, ganz ohne störende Reflektionen. Im Umkehrschluss leuchtet der LED Screen in reinem Weiß und mit einer Leuchtkraft von bis zu 146 fL (Foot Lambert) bzw. 500 nit auch zehnmal heller als die meisten Kinoprojektoren.

Das HDR-Bild des Cinema LED Screens setzt sich aus 26 Millionen Leuchtdioden zusammen, die knapp 9 Millionen Bildpunkte ergeben und alle selbst leuchten. Das entspricht einer 4K-Auflösung von 4,096 x 2,160 Pixeln auf einer Fläche von 10,3 mal 5,4 Metern. Das Farbspektrum liegt dabei dem DCI Farbraum zugrunde – dem Standard für Kinoproduktionen und Hollywood Blockbuster. Die Kinolösung Samsung Onyx ist gemäß Digital Cinema Initiatives (DCI)-Standard zertifiziert. Dies entspricht der aktuell bestmöglichen 4K Auflösung.

Den Sound liefert JBL von HARMAN

Doch nicht nur die Bildqualität von Onyx kann sich sehen lassen, auch die Sound-Technologie ist bemerkenswert. Dafür sorgen die Audiospezialisten von HARMAN, die ihre Technik speziell für Onyx angepasst haben: Der auf dem Prinzip der Reflexion beruhende, innovative Verbau der Lautsprecher sorgt dafür, dass die harte Oberfläche des LED-Screens den Schall der Lautsprecher in einem genau berechneten Maß in den Raum zurückwirft.

Im Zusammenspiel mit JBLs ‘Sculpted Surround’-System wird dadurch ein im Saal gleichmäßig verteilter, klarer und natürlicher Raumklang erreicht. Ganz egal, wo der Zuschauer sitzt – er hat überall ein bis ins Detail abgestimmtes Sound-Erlebnis. Die reibungslose Installation des LED-Screens und der Audiokomponenten wurde vom Systemintegrator CinemaNext durchgeführt.

„Ab heute verfügt Hessens erstes Multiplex-Kino neben Dolby Atmos und D-Box über eine weitere technische Besonderheit: Den ersten Samsung Onyx im gesamten Rhein-Main Gebiet. Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem Samsung Onyx Screen im KINOPOLIS MAIN-TAUNUS unseren Gästen nun diese brillante Bildqualität bieten können“, so Dr. Gregory Theile, Geschäftsführer von KINOPOLIS.

“Nur mit einem Partner wie Samsung lassen sich solche innovativen Projekte unkompliziert umsetzen und wir freuen uns, mit Samsung diese Kinovision der Zukunft nach Hessen geholt zu haben“.

Quelle: Samsung Deutschland


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2019