Projektbericht: Digital-Signage Displays in Getränkemärkten

29.10.2018
Mit Toshiba Europe und m.i.b. GmbH wird die Werbung digital!
Toshiba TD-E493 über den Kassen mit Deckenbefestigungen.

Toshiba TD-E493 über den Kassen mit Deckenbefestigungen.

120 Getränkefachgeschäfte in Deutschlands größter Supermarktkette nutzen jetzt Toshiba-Displays, um Informationen über Sonderangebote und Neuigkeiten zu Getränken sowie allgemeinere Nachrichten und Wetterupdates anzuzeigen.

Die Hard- und Software-Lösung, das die Experten von m.i.b. auf den Markt gebracht haben, ist das größte zusammenhängende Digital-Signage-Netzwerk seiner Art in der deutschen Getränkemarkt-Landschaft.

m.i.b. hat markante Toshiba-Displays an exponierten Stellen innerhalb der Supermarktfilialen installiert - zum Beispiel das Toshiba 49-Zoll Display TD-E493 über den Kassen mit speziell dafür angefertigten Deckenbefestigungen. Andere 49-Zoll-Displays befinden sich in frei stehenden Stelen mit dem Logo des Geschäftes, die in den Fenstern der Haupteingänge der Geschäfte positioniert sind.

Die Stelen sind doppelseitig ausgelegt, mit jeweils einem Toshiba Displays TD-E493 auf der einen und einem TD-Q493 auf der anderen Seite. Beide Displays verfügen über verschiedene Helligkeitsstufen für optimale Darstellung. Dabei verfügt eines der Displays über einen hellen 700nit Bildschirm, der eine klare Darstellung, auch bei Tageslicht durch das Fenster gewährleistet. Dies macht die Stelen ideal für eine erstklassige Position an Eingangsbereichen, so dass der Content auch durch das Fenster-Glas, in hoher Auflösung betrachtet werden kann.

Die robuste TD-E3-Serie von Toshiba wurde entwickelt, um Inhalte für mindestens sechzehn Stunden am Tag, sieben Tage die Woche darzustellen, perfekt für die Geschäftszeiten. Während die professionelle TD-Q3-Serie eine 24/7-Wiedergabe von Inhalten in hoher Helligkeit bietet, um diese bei allen Lichtverhältnissen darstellen zu können, wie z.B. in Schaufenstern.

Das Toshiba-Display TD-Q493 zeigt zur Außenseite und das Display TD-E493 zum Innenraum.

Bild 1: Das Toshiba-Display TD-Q493 zeigt zur Außenseite und das Display TD-E493 zum Innenraum.

Alle Toshiba Displays verfügen über einen OPS-Slots (Open Pluggable Specification Standard) für einen Einschubrechner, der die Wiedergabe von Inhalten optimiert, ohne daß externe Zuspieler, zusätzliche Kabel oder Netzteile erforderlich sind. Auch in diesem Projekt werden OPS Systeme in den Displays verwendet.

Die Displays von Toshiba unterstützen auch die Digital Signage-Software PIN-Cloud von m.i.b - eine Cloud-basierte Lösung, mit der On-Screen-Inhalte von der Supermarktkette zentral bereitgestellt und dezentral von einzelnen Getränkehändlern über eine von m.i.b entwickelte Schnittstelle synchronisiert werden können.

Diese Lösung ermöglicht auch den Händlern, ihre eigenen Inhalte auf die Displays zu spielen. Sebastian Meiners, Geschäftsführer von m.i.b, erklärt, dass die Möglichkeit, Inhalte über die Displays zu zentralisieren und individuell anzupassen, die Lösung für alle Beteiligten attraktiv und effizient macht. “Durch die teilweise individualisierbaren Inhalte können die einzelnen Getränkehändler noch besser auf ihre Kunden eingehen, während die Zentrale beispielsweise wöchentliche Aktionen oder Sonderangebote bereits graphisch aufgearbeitet einspielen kann“, so Meiners.

Toshiba TD-E493 über den Kassen mit Deckenbefestigungen.

Bild 2: Toshiba TD-E493 über den Kassen mit Deckenbefestigungen.

Mehr zu den Toshiba Produkten: www.mib-terminal.dewww.toshiba.de/businessdisplays

Quelle: Toshiba Deutschland


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2019