Fallstudie - Earthworks SR25 und DP30/C im Einsatz bei The Voice of Germany

14.02.2018
Hochauflösende Mikrofone des US-amerikanischen Herstellers für die Tom- und Overhead-Abnahme.
Schon seit der Premierenstaffel legt die TVOG-Produktion einen besonderen Fokus auf einen authentischen Live-Sound im Studio.

Schon seit der Premierenstaffel legt die TVOG-Produktion einen besonderen Fokus auf einen authentischen Live-Sound im Studio.

Mit dem 19-jährigen Tay Schmedtmann hat die sechste Staffel der Musikshow „The Voice of Germany“ einen glücklichen Gewinner gefunden. Auch 2016 konnten sich die Verantwortlichen der ProSiebenSat.1-Produktion, die erneut im Studio Berlin Adlershof stattfand, über gute bis sehr gute Einschaltquoten freuen. Ebenfalls zu den Gewinnern gehören die hochauflösenden Mikrofone des Herstellers Earthworks, die zur Abnahme des Schlagzeugs der TVOG-Studioband zum Einsatz kamen.

Neben mehreren DP30/C Drum Periscope Mikrofonen an den Toms setzte Toni Kern, verantwortlich für den FOH-, Band- und Sendemix bei The Voice of Germany, auch auf zwei SR25 Kondensatormikrofone mit Nierencharakteristik als Overheads. Schon seit der Premierenstaffel legt die TVOG-Produktion einen besonderen Fokus auf einen authentischen Live-Sound im Studio.

Um gleichzeitig einen sauberen Sendeton mischen zu können, gelten daher besonders hohe Anforderung an die Mikrofonierung der Bandinstrumente hinsichtlich Signalübertragung und Übersprechen.

„Die DP30/C an den Toms verfügen über eine tolle Rückwärtsdämpfung, was bei tief hängenden Becken eine enorme Hilfe ist“, erläutert Toni Kern, der mit seinen beiden Kollegen Chris Orth (Monitor) und Stefan Kling (Vocals für Sendeton) von Kern+Orth+Kling Audioplanung GbR für die komplette Tonplanung bei TVOG verantwortlich zeichnet. „Mit den DP30/C klingen die Toms schön ‚fett‘, mit wirklich edlen Höhen und einem tollen Attack.“ Auch die SR25 als Overheads überzeugten Kern auf ganzer Linie: „Extrem elegant mit seidigen Höhen, die niemals harsch klingen.“

Earthworks SR25

Das bis 145 dB SPL pegelfeste Earthworks SR25 wurde speziell für die Schlagzeug-Abnahme entwickelt und bildet dank seiner patentierten, annähernd perfekt nierenförmigen Richtwirkung selbst subtilste Nuancen ab, die andere Mikrofone nicht mehr erfassen können. Das DP30/C mit seinem bis 30 kHz erweiterten Frequenzgang wurde für die Direktabnahme von Toms und Snare-Drums entwickelt und hält selbst einem Schlag mit dem Drumstick stand. Der rechtwinklige Mikrofonkopf sitzt auf einem Schwanenhals und lässt sich so besonders einfach ausrichten.

Quelle: © 2017 S.E.A. Vertrieb & Consulting GmbH


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018