ITEC: Realistische Bilder für optimale Simulationswirkung

26.06.2015
eyevis präsentiert Visualisierungs-Lösungen für Simulatoren auf der ITEC
Roboterbasierter Bewegungs-Simulator der Firma Buck Engineering & Consulting GmbH mit zwei eyevis Projektoren

Roboterbasierter Bewegungs-Simulator der Firma Buck Engineering & Consulting GmbH mit zwei eyevis Projektoren

Realistische Visualisierung für beste Trainingserfolge in jeder Simulationsanwendung:  eyevis präsentiert sein gesamtes Visualisierungsportfolio für anspruchsvolle Simulationsanwendungen auf der ITEC 2015 vom 28. bis 30. April 2015 in Prag. Robuste Projektoren und vielfältige Optiken für alle Oberflächen, einen voll funktionstüchtigen Bewegungssimulator sowie modulare und steglose Display-Einheiten für unterschiedlichste Trainingsstationen und mobile Simulatoren sind auf dem eyevis-Stand zu finden.

„Unsere Projektor- und Display-Lösungen bieten realistische Bilder für eine optimale Simulationswirkung und ermöglichen damit beste Trainingserfolge. Die ITEC ist für eyevis eine der zentralen Veranstaltungen um diese Lösungen präsentieren zu können“, so Christian Massmann, CEO der eyevis Group.

Hell, langlebig und realistische Farbdarstellung: LED-Projektoren von eyevis

Professionelle LED-Projektoren für statische und bewegliche Simulatoren für militärische und zivile Einsatzbereiche präsentiert eyevis auf der ITEC. Durch ihre brillante Farbqualität, die hohe Helligkeit bei gleichzeitigem geringen Schwarzwert und die lange Lebensdauer der eingesetzten Cluster-LEDs von mehr als 80.000 Stunden haben die LED-Projektoren von eyevis die Zulassung des deutschen Luftfahrtbundesamtes für den Einsatz in Level-D Full-Flight-Flugsimulatoren erhalten. Simulator-Betreiber können zwischen einer breiten Palette unterschiedlicher Auflösungen von XGA (1024×768px) bis WQXGA (2560×1600px) wählen. Die robuste Bauweise der DLP-LED-Projektoren von eyevis und die innovative Heat-Pipe-Kühlung ohne mechanisch bewegliche Teile ermöglichen zudem lange Wartungsintervalle.

eyevis LED-Projektoren in Bewegungssimulator

Realitätsnahe Bewegungs-Simulationen bis hin zum Überkopfflug: eyevis zeigt einen roboterbasierten Bewegungs-Simulator der Firma Buck Engineering & Consulting GmbH. Darin sind zwei eyevis-Projektoren vom Typ ESP-LWXT-1000 mit innovativer Dome-Optik installiert. Die Projektoren projizieren ihr Bild direkt auf die Innenseite der Simulator-Gondel. Die eingesetzten Dome-Optiken erzeugen dabei trotz der stark gekrümmten Projektionsfläche ein durchgängig scharfes Bild. Eingesetzt wird der Simulator für die Wahrnehmungsforschung sowie für Flug- oder Fahrsimulationen. Durch den großen Bewegungsraum des Arms können so reale Bewegungen und sogar Überkopfflüge simuliert werden. Dabei ist der gesamte Simulator starken, realitätsnahen Bewegungskräften ausgesetzt. Dank der robusten Bauweise sind die eyevis-Projektoren bestens geeignet, um diesen Kräften standzuhalten.

Optikvielfalt für scharfe Bilder auf gekrümmten und ungekrümmten Projektionsflächen

Durchgehend scharfe Bilder für Simulatoren mit ungekrümmten und gekrümmten Projektionsflächen: eyevis präsentiert auf der ITEC passend zu den eyevis LED-Projektoren seine gesamtes Portfolio an Projektoroptiken. Mit dabei die neue 0,5:1-Optik vom Typ ESP-OPT-110-100. Durch zwei eingebaute Fokusringe ermöglicht die Optik die Einstellung einer optimalen Schärfe auf einer gekrümmten Projektionsfläche. Dabei wird über den ersten Fokusring die passende Krümmung für die jeweilige Oberfläche und über den zweiten Fokusring die Schärfe für das Gesamtbild eingestellt. Somit entsteht ein perfekt scharfes Bild.

Flexible omniSHAPES Rückprojektionsmodule von eyevis

Modulare und steglose Videowände für vielfältige Simulations-Anwendungen

Ob für mobile Helikopter-Simulatoren, die direkt in Einsatzgebiete transportiert werden können, oder Fahrzeugsimulatoren: Die flexiblen omniSHAPES Rückprojektionsmodule von eyevis bieten vielfältige Möglichkeiten für steglose Videowände für Simulatoren und Trainingsstationen. Mit den omniSHAPES lassen sich auch gekrümmte Videowände realisieren. Gestochen scharfe Bilder, eine verlässliche Bild- und Farbqualität durchLED-Beleuchtung und die robuste wartungsfreundliche Bauweise machen die omniSHAPES attraktiv für unterschiedlichste Anwendungen. Die neuste Generation verfügt zudem über 120-Hz-Technologie, wodurch die Darstellung von 3D-Inhalten in Verbindung mit einer Shutterbrille möglich ist.

Optimal für CAVE-Installationen mit geringer Bautiefe sind die Rückprojektions-Cubes vom Typ EC-50-LXT-ISE-1000, ebenfalls mit 120-Hz-Technologie ausgestattet für 3D-Darstellungen in Verbindung mit einer Shutterbrille. Im Gegensatz zur Aufprojektion benötigen die Cubes sehr viel weniger Raum und ermöglichen so platzsparendeCAVE-Installationen. Dank der minimalen Stege zwischen den einzelnen Cubes bieten sie dabei eine einheitliche Bildfläche. Zudem verfügen die eyevis-Cubes dank der integrierten high-brightness-LEDs über eine brillante Farbwiedergabe, eine große Farbtreue und eine hohe Helligkeit. Das ermöglicht eine realistische Darstellung und damit eine optimale Simulationswirkung. Zudem bieten die LEDs lange Wartungsintervalle, da sie sehr langlebig sind und selten nachjustiert werden müssen. Simulator-Betreiber haben dabei die Wahl zwischen Bildschirmgrößen von 50‘‘ bis 80‘‘ und Auflösungen von XGA (1024×768px) bis WUXGA (1920×1200px).

Quelle: eyevis.de


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018