Videowall bei Harald Weber Immobilien-Service

Harald Weber ImmobilienserviceMit einer Tiefe von 29,9 mm sind die Edge LED Displays beeindruckend schmal und benötigen nur eine geringe Fläche vor der Wand, an der sie montiert werden. Aufgrund der schlanken Bauweise bieten die 116,84 cm (46 Zoll) großen UE46C Bildschirme auf kleinem Platz eine gut sichtbare und qualitativ hochwertige Präsentationsfläche.

Außerdem zeichnen sich die LFDs durch einen sehr schmalen Rahmen aus, der die Integration zu einer nahezu nahtlosen, großen digitalen Leinwand ermöglicht.

Andre Diegel von Bachert Datentechnik bei der Feinjustierung der VideowallZudem sind sie für den benötigten dauerhaften Betrieb ausgelegt und sparsam im Stromverbrauch, was für den Immobilienmakler ebenfalls ein wichtiges Kriterium war. Thomas Bachert hat die UE46C Monitore ausgewählt, da diese LFD-Serie sich durch hohe Qualität zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet. „Aufgrund dieser Anforderungen und Rahmenbedingungen haben wir Herrn Weber eine Videowall, bestehend aus vier UE46C Displays, angeboten“, erklärt Integrator Bachert.

„Die Installation durfte maximal zwei Meter breit sein, da passt diese Größe perfekt.“

Zukunftssicherheit inklusive

Für ihn als Systemintegrator haben bei der Entscheidung für die Samsung LFDs weitere Argumente eine wichtige Rolle gespielt:

„Die Installation der Displays ist einfach. Die Monitore sind sehr leistungsfähig und technisch auf dem allerneuesten Stand“, so Thomas Bachert. „Und auch die Zusammenarbeit mit Samsung ist sehr angenehm. Deshalb setzen wir solche Projekte grundsätzlich mit Samsung LFDs um.“ Er bevorzugt vor allem die C-Serie, weil die Monitore durch den neuen Display Port Loop Out in einer Zwei-mal-zwei-Videowand-Konfiguration ultrahoch aufgelöste Inhalte darstellen können. Damit sind seine Kunden jetzt schon für den zukünftigen UHD-Bildstandard ausgerüstet.

Diese Möglichkeit nutzt Harald Weber allerdings derzeit noch nicht. Er betreibt auf einem PC ein Redaktionssystem, das seine Marketingagentur ihm zur Verfügung stellt und die Leistungen des Immobilienmaklers präsentiert. Das speziell entwickelte System animiert die tagesaktuellen Angebote und Services in Full HD.

Der Rechner ist über HDMI an die Videowand angeschlossen, die Inhalte werden automatisch auf die vier Displays verteilt.

Zwei mal zwei ist mehr als vier

Die Wirkung, die die etwa 2,0 mal 1,2 Meter große Installation entfaltet, ist beeindruckend: „Wir können auf der Videowand in unserem Ladenlokal hochprofessionelle Präsentationen zeigen.

Durch die Größe und die Leuchtkraft der Videowand, die vor allem abends, wenn es draußen dunkel ist, zur Geltung kommt, werden Passanten auch über unsere Geschäftszeiten hinaus angesprochen“, resümiert Geschäftsführer Harald Weber.

„Während eines Kundengesprächs kann ich spontan aus der automatisierten Präsentation in ein individuelles Angebot springen und meinen Kunden auf ansprechende Weise demonstrieren, welche Leistungen wir ihnen bieten. Dieses professionelle und optisch äußerst eindrucksvolle System fasziniert nicht nur mich und meine Mitarbeiter, sondern ist vor allem für unsere Kunden ein echter Blickfang.“

Highlights:

  • Immobilienmakler Harald Weber setzt in seinem Vertriebsbüro eine Samsung Videowall ein, um Passanten und Kunden auf aktuelle Angebote aufmerksam zu machen.
  • Die Samsung LFDs beeindrucken Kunden und Mitarbeiter durch die professionelle, hochwertige Darstellung

Andre Diegel und Jürgen Peter von Bachert Datentechnik bei der Montage der Videowall

© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2017