Einsatzgebiete und Anwendungen für Wireless LANs

04.12.2002
Wireless LAN für jeden Zweck Drahtlose Netzwerklösungen (FunkLANs) können heute in nahezu allen Branchen und Umgebungen zur Erweiterung oder Verbindung von lokalen Netzen eingesetzt werden.

Typische Einsatzszenarien für die Wireless Technologie sind die Einbindung mobiler Nutzer oder Datenerfassungsgeräte in das Netzwerk und die standortübergreifende Vernetzung von LANs. Zur Errichtung von Kommunikations-Plattformen in Unternehmen bieten wir ein vollständiges Portfolio von Kommunikationsservern, Switching- und Virtual Private Networking Lösungen sowie Komponenten zur Verkabelung und zur drahtlosen Verbindung an.

Was braucht man für ein Wireless LAN?

Die Komponenten zur drahtlosen Kommunikation beinhalten einerseits Hard- und Software-Komponenten zur Ausstattung von Clients einschließlich der PCMCIA- und USB-Adapter, ISA und PCI-Adapterkarten sowie die zugehörige Client-Software für unterschiedlichste Betriebssystem-Umgebungen. Verschiedene Access Points mit einem oder zwei Wireless Interfaces ermöglichen die Kommunikation zwischen den Teilnehmern sowie den Zugang zu den zentralen Netzwerkressourcen wie Servern oder Übergängen zum Internet. Zentrale Management Applikationen gestatten die Überwachung und Wartung des Netzes.

 

Wireless Lan Einsatzmöglichkeiten

Moderne FunkLAN Produkte sind hauptsächlich für folgende Anwendungen konzipiert.

 

Spontane Netzwerke:

Benutzer von mobilen PCs (Notebooks) können, ausgestattet mit Funklan Netzwerkkarten, spontan Netzwerkverbindungen untereinander herstellen, um Daten auszutauschen oder Drucker zu teilen. D.h. unabhängig vom Ort und ohne aufwendige Verkabelung von Netzwerkkomponenten können PCs z.B. für Meetings, Workshops oder Sportveranstaltungen via Funk vernetzt werden.

Sponatne Netze mit drahtloser LAN Technik

Infrastrukturnetzwerke:

In Unternehmen gehören Ethernet-LANs heute zur Standardausstattung. Um einzelnen Benutzergruppen mehr Mobilität und Flexibilität zu ermöglichen, können Wireless LANs unkompliziert als Ergänzung zum drahtgebundenen Ethernet betrieben werden. Notebook-PCs ausgestattet mit einer Funklan Karte  können vom Arbeitsplatz zur Konferenz mitgenommen ohne je die Verbindung zum Firmennetz zu verlieren. Arbeitsgruppen sind schnell und flexibel vernetzt und via Funk ans Intranet angeschlossen.

Infrastrukturnetzwerke:

Funkbrücke (Ethernet-Bridge):

In jeder Firma gibt es Bereiche oder Abteilungen, die entweder gar nicht oder nur mit hohem Aufwand an das lokale Netzwerk angebunden werden können. Auch hier heißt die Lösung Funk. Über eine Funkbrücke, bestehend aus zwei Funklan Access Points, können die Teilnetze transparent gekoppelt werden; und das mit vergleichsweise geringen Investitionskosten und ohne jegliche Gebühren. Mit den optionalen externen Antennen kann die Reichweite je nach Umgebung auf über 500m, im Aussenbereich sogar auf bis zu 7 km gesteigert werden.

Funkbrücke (Ethernet-Bridge):

Wireless for Small Offices:

In SOHO-Umgebungen ist die Entscheidung zu treffen, ob das lokale Netz vollständig über Funk betrieben werden soll, oder ob ein Funklan als Ergänzung zu einem bestehenden, drahtgebundenen LAN dienen soll. In beiden Fällen können die Vorteile der Funktechnologie genutzt werden. Die Kosten entscheiden, welche Arbeitsplätze verkabelt und welche drahtlos angebunden werden. Darüber hinaus ermöglicht ein je nach Gerät integrierter ISDN/Analog/DSL-Router die direkte Verbindung zum Internet. Sogar Faxe können bei verschiedenen Geräten über die LANCAPI von jedem PCs aus gesendet und empfangen werden.

Wireless for Small Offices:

Wireless Office und High-Speed Internet:

Mit ADSL steht heute in vielen europäischen Städten ein kostengünstiger High-Speed-Zugang zum Internet zur Verfügung. Doch die Technik hat ihre Tücken. Der Anschluß eines PCs erfolgt üblicherweise über ein Ethernet-Kabel (PPPoE) und ist meistens im Keller oder im Hausanschlussraum zu finden. Die einfachste und eleganteste Lösung heißt daher Wireless in Verbindung mit einem DSL PPPoE Router. Der Access Point enthält in diesem Fall einen PPPoE-Router oder sogar ein DSL Modem und kann daher direkt mit dem ADSL-NT (DSL-Modem) verbunden werden. Alle Funkstationen erhalten so transparenten Zugang zu ADSL und dem Internet.

Wireless Office und High-Speed Internet

Mobile Networks 

Wireless LAN-Systeme stehen für Mobilität und Flexibilität zuhause und im Büro. Ausgestattet mit einer FunkLAN Adapterkarte können Sie Ihren Notebook-PC mit in Konferenzen, für Präsentation , zu einem andern Arbeitsplatz oder in den Garten mitnehmen und sind dennoch immer online mit ihrem Intranet verbunden.

Mobile Networks mit Ethernet-FunkLAN Brücken

 


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018