Umbenennung: Aus Lucent wird Avaya

03.08.2002
Lucent Enterprise Networks Group geht mit neuem Namen an den Start: Avaya.

Die Lucent Enterprise Networks Group, der Spin-off von Lucent Technologies, hat ab heute einen eigenen Namen: Avaya.

Wie bereits im März 2000 angekündigt, wird Lucent die Ausgliederung des neuen Unternehmens bis Ende des vierten Quartals im laufenden Geschäftsjahr (zum 30. September 2000) abschließen. Gleichzeitig mit der Bekanntgabe des Namens verkündet Avaya eine weltweite strategische Allianz mit Siebel, die die Entwicklung und Integration von eBusiness-Lösungen sowie gemeinsame Marketing- und Vertriebs-Teams umfassen wird.

Die Geschäfts-Grundlage

Avaya bietet ein offenes, flexibles Kommunikationsmodell, mit dem Unternehmen aller Größenordnungen - von der kleinen Start-up-Company bis zum etablierten Großunternehmen - einfach in die nächste Phase des eBusiness migrieren können. Die Produktpalette umfasst alle Bereiche der Kommunikation, von der Beratung über die Hard- und Software bis hin zu Anwendungslösungen. Avaya startet als einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen im Bereich Call-Center- und Sprachkommunikations-Systeme. Ebenfalls führend ist das Unternehmen bei Messaging- und strukturierten Kabel-Systemen. Auch im Datenumfeld bringt Avaya ein umfangreiches Produktportfolio für Netze, darunter die LAN-Switching-Produkte der Cajun Campus(tm) Reihe sowie preisgekrönte WAN-Systeme. Avaya hat bereits mehr als eine Million LAN-Switching-Ports ausgeliefert.

Nahezu eine Million Geschäftskunden in mehr als 90 Ländern vertrauen auf das Know-how von Avaya, davon mehr als drei Viertel der Fortune 500 Unternehmen. Avaya greift auf eine der umfassendsten Vertriebs- und Serviceorganisation in der Branche zurück. Nahezu eine halbe Million Firmen aller Größenordnungen haben Servicevereinbarungen mit Avaya abgeschlossen.

"Insgesamt wird der Markt für unsere Produkte von 113,8 Milliarden US-Dollar im Jahr 1999 auf etwa 176,6 Milliarden US-Dollar im Jahr 2003 wachsen. Das entspricht einer jährlichen Wachstumsrate von durchschnittlich 11,6 Prozent",
kommentiert Don Peterson, President und CEO von Avaya. "Besonders vier Trends in diesem Marktbereich tragen zu dem hohen Wachstum bei: die weltweite Umsetzung von eBusiness-Strategien, der vermehrte Einsatz von Customer Relationship Management (CRM), die Zunahme von dezentral organisierten Unternehmen mit mobilen Mitarbeitern sowie die Sprach-/Daten-Konvergenz."

Das Führungsteam

Wie bereits angekündigt, wird Henry B. Schacht (65), ehemaliger Chairman und CEO von Lucent Technologies und davor CEO von Cummins Engine, Chairman des neuen Unternehmens. Donald K. Peterson, 50, früher Executive Vice President und Chief Financial Officer (CFO) von Lucent, übernimmt die Aufgaben als President und CEO. Peterson verfügt über 25 Jahre Erfahrung in der Kommunikationsbranche. Vor seiner Tätigkeit bei Lucent, war er als CFO und President bei NORTEL Communications Systems, Inc. tätig.

Das Führungsteam des neuen Unternehmens setzt sich wie folgt zusammen:

  • Homa Firouztash, Ph.D., 57, Chief Operating Officer. Verantwortlich für die weltweiten Aktivitäten des Unternehmens bezüglich Produktion, Materialbeschaffung, Logistik, Produktmanagement für Sprach- und Datensysteme, Applikationen, Connectivity-Lösungen, Qualitätssicherung sowie Forschung und Entwicklung. Dr. Firouztash wird das aus fast 3.000 Mitarbeitern bestehende Entwickler-Team im neuen Unternehmen führen. Dr. Firoutzash war President of Worldwide Sales bei der Microelectronics Group von Lucent.
  • Karyn Mashima, 46, Vice President of Global Strategy and Technology. Sie wird die Geschäfts- und Technologiestrategien des neuen Unternehmens ausarbeiten. Mashima ist außerdem für die Entwicklung neuer Produkte sowie für produktübergreifende Architekturen und Lösungen der nächsten Generation verantwortlich. Bei der Enterprise Networks Group von Lucent nahm sie bisher ähnliche Aufgaben wahr.
  • Ravi Sethi, Ph.D., 52, Vice President of Research. Dr. Sethi wird sich mit Markttrends und Kundenanforderungen befassen sowie Kooperationspartner in Wissenschaft und Industrie suchen, um innovative Technologien und wettbewerbsfähige Produkte einzuführen. Dr. Sethi war bisher Senior Vice President, Communications Science Research, bei Bell Labs.
  • Garry K. McGuire, 53, Chief Financial Officer. McGuire war bisher als President und CEO bei Williams Communications Solutions, LLC, und als President bei Nortel Communications Systems tätig.
  • David P. Johnson, 40, Vice President of Worldwide Sales and International Services. Johnson wird die Gesamtstrategie für die Vertriebskanäle definieren, einschließlich des wachsenden Bereichs der Kooperationen mit Systemintegratoren. Weiterhin wird er den Bereich International Services leiten. Johnson war Vice President of International Sales and Service bei der Enterprise Networks Group von Lucent.
  • Dana Becker Dunn, 49, Vice President of Transition Operations. Sie leitet die Planung für den Übergang von Avaya in ein eigenständiges Unternehmen.
  • Michael A. Dennis, 41, ist weiterhin Vice President of U.S. Services. Er ist für den gesamten Kundendienst verantwortlich. Dazu gehören unter anderem Installation, Wartung und Serviceangebote.
  • Pamela F. Craven, 46, Vice President, General Counsel und Corporate ist für die juristischen Belange des Unternehmens zuständig. Bisher war Craven Vice President, Law and Corporate Secretary bei Lucent.
  • Maryanne DiMarzo, 48, Vice President of Human Resources wird u.a. für Personalbetreuung, -entwicklung und -beschaffung verantwortlich zeichnen. Sie war bisher Vice President der Corporate Centers Human Resources bei Lucent.
  • Steve Aaronson, 48, Vice President of Communications. Er zeichnet verantwortlich für interne und externe Kommunikation. Zuvor war Aaronson Vice President der Service Provider Networks Public Relations.

Über das Unternehmen

Avaya, bisher Enterprise Networks Group von Lucent Technologies, mit Hauptsitz in Basking Ridge, N.J., USA, ist ein führender Anbieter von Kommunikationssystemen für Unternehmen, Regierungsbehörden und andere Organisationen. Das Unternehmen bietet Lösungen und Services für Sprachübermittlung, konvergierende Sprach- und Datenübertragung, Customer Relationship Management, Messaging, Multi-Service-Networking und strukturierte Kabelsysteme. Avaya ist weltweit führend in den Bereichen Messaging und strukturierter Kabelsysteme sowie Marktführer bei unternehmensinterner Sprachkommunikation und Call-Center-Systemen. Die Marktführerschaft, das breite Produkt- und Serviceangebot sowie die strategischen Allianzen des Unternehmens mit anderen führenden Technologie- und Consulting-Anbietern ermöglicht es Avaya, umfassende eBusiness-Lösungen für seine Kunden bereitzustellen. Weitere Informationen zu Avaya finden Sie im Web unter www.Avaya.com.

Lucent Technologies entwickelt und vertreibt Systeme, Software, Halbleiter und Serviceleistungen für die Kommunikationsnetze der nächsten Generation, speziell für Service Provider und Unternehmen. Mit Unterstützung der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Bell Labs konzentriert sich Lucent auf die folgenden wachstumsintensiven Marktsegmente: optische und drahtlose Netze, Internet-Infrastruktur, Kommunikationssoftware, Halbleiter für Kommunikationsanwendungen und Optoelektronik, Web-basierte Unternehmens-Lösungen, die öffentliche und private Netze verbinden, sowie professionelle Serviceleistungen für Netzdesign und Consulting. Weitere Informationen zu Lucent Technologies finden Sie im Web unter www.lucent.de.


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018