Microsoft läutet Ära von Windows Mixed Reality ein

20.10.2017
Erste Windows Mixed Reality Headsets ab sofort in Deutschland vorbestellbar
Windows Mixed Reality Headset

Über die neuen Geräte haben Kunden künftig Zugriff auf mehr als 20,000 Apps im Microsoft Store.

    Microsoft hat in San Francisco umfassende Neuigkeiten für Windows Mixed Reality bekanntgegeben. So sind erste Windows Mixed Reality Headsets von Hardware-Partnern ab sofort vorbestellbar und werden ab dem 17. Oktober 2017 mit Start des Windows 10 Fall Creators Update verfügbar sein. Mit dem Samsung HMD Odyssey wurde zudem ein neues Windows Mixed Reality Headset präsentiert. Ergänzend hierzu hat Microsoft verkündet, dass sich die soziale VR-Plattform AltspaceVR dem Unternehmen angeschlossen hat.

    Bereits im Rahmen der diesjährigen IFA hatte Microsoft die Verfügbarkeit von Windows Mixed Reality Headsets angekündigt. Nun hat Microsoft bekanntgegeben, dass erste Partner-Geräte in den USA vorbestellt werden können: das Acer Windows Mixed Reality Headset, das Dell Visor, das HP Windows Mixed Reality Headset, das Lenovo Explorer und das Samsung HMD Odyssey.

    Letzteres wurde gestern in Ergänzung zu den bereits vorgestellten Windows Mixed Reality Headsets erstmalig präsentiert. Es kommt mit dualen AMOLED-Displays, eingebauten AKG-Kopfhörern, Inside-Out-Tracking, einem eingebauten Mikrofon sowie passenden Motion-Controllern. Mehr Informationen zum Samsung HMD Odyssey gibt es auf dieser Webseite.

    Ab sofort sind erste Windows Mixed Reality Headsets auch über den Microsoft Store in Deutschland vorbestellbar, weitere Headsets der Hardware-Partner werden in Zukunft ebenfalls verfügbar sein:

    Windows Mixed Reality Headsets

    Um die neuen Headsets verwenden zu können, wird ein kompatibler PC benötigt, auf welchem das Windows 10 Fall Creators Update installiert ist. Kunden können hierfür die Kompatibilität des eigenen Rechners ganz einfach über diese Anwendung überprüfen oder einen Windows Mixed Reality-fähigen PC kaufen. Umfassende Informationen zu den neuen Headsets gibt es hier.

    Samsung HMD Odyssey

    Über die neuen Geräte haben Kunden künftig Zugriff auf mehr als 20,000 Apps im Microsoft Store. So hat Microsoft bereits im letzten Monat bekanntgegeben, dass SteamVR-Anwendungen über die neuen Headsets laufen. Hierfür macht Microsoft die Windows Mixed Reality SteamVR Preview ab sofort für Entwickler zugänglich.

    Kunden erhalten zum Weihnachtsgeschäft Zugriff auf die Preview. Zudem wurde bekanntgegeben, dass die soziale VR-Plattform AltspaceVR nun zu Microsoft gehört. Das Team unterstützt Microsoft künftig bei der Community-Entwicklung im Bereich Mixed Reality.

    Microsoft Deutschland GmbH

    Die Microsoft Deutschland GmbH ist die 1983 gegründete Tochtergesellschaft der Microsoft Corporation/Redmond, U.S.A., des weltweit führenden Herstellers von Standardsoftware, Services und Lösungen mit 89,95 Mrd. US-Dollar Umsatz (Geschäftsjahr 2017; 30. Juni 2017). Der Netto-Gewinn im Fiskaljahr 2017 betrug 21,2 Mrd. US-Dollar. Neben der Firmenzentrale in München Schwabing ist die Microsoft Deutschland GmbH bundesweit mit sechs Regionalbüros vertreten und beschäftigt rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Verbund mit rund 31.500 Partnerunternehmen betreut sie Firmen aller Branchen und Größen. Das Advanced Technology Labs Europe (ATLE) in München hat Forschungsschwerpunkte in IT-Sicherheit, Datenschutz, Mobilität, mobile Anwendungen und Web-Services.

    Quelle: Microsoft Deutschland


    © copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2017