Sony präsentiert RGB-4K-Laserprojektor-Prototyp auf CinemaCon

18.04.2017
Erleben Sie die nächste Generation kontrastreicher Laserlicht-Projektion mit High Dynamic Range und geschmeidiger 3D-Wiedergabe
Sony digital Cinema 4k Logo

Sony Digital Cinema 4K präsentiert sich in diesem Jahr auf der CinemaCon mit einer öffentlichen Demonstration seines mit Spannung erwarteten Next-Gen-Prototyps eines RGB-4K-Laserprojektionssystems.

Besucher auf der CinemaCon bekommen die Chance, den Prototyp der kommenden 4K-Laserprojektion von Dienstag bis Donnerstag live zu erleben, mit stündlichen Demonstrationen im Pompeian Ballroom I - Promenade Level. Die Sessions sind für alle Besucher zugänglich, eine vorherige Buchung ist nicht erforderlich.

Das System mit hoher Lichtleistung bietet spektakuläre native 4K-Bilder, mit einem On-Screen-Kontrast, der eine dramatische Verbesserung gegenüber der ersten Generation an Laserprojektoren darstellt. Mit ihrem branchenführenden Kontrastverhältnis sind die 4K-Projektionslösungen der SRX-R500-Serie von Sony bereit für High Dynamic Range (HDR).

HDR bringt beeindruckend lichtstarke Highlights auf die Leinwand und bietet erweiterte Schattendetails bei schwierigen Lichtverhältnissen. Somit schafft es Kinoerlebnisse, die noch nie so nah an der Realität waren. Die aktuellen Projektoren der SRX-R500-Serie sind schon bereit für HDR. Die Einführung einer RGB-Laserlichtquelle macht es zudem möglich, entsprechend gemasterte HDR-Inhalte in 4K mit einem erweiterten Farbraum (Gamut) zu präsentieren – was Kinobesuchern ein noch fantastischeres Zuschauererlebnis bietet.

Die SRX-R500-Serie von Sony ist bereit für High Dynamic Range (HDR)

Der Prototyp des RGB-4K-Laserprojektionsystems verfügt über ein einzigartiges optisches System, das gleichzeitig zwei Bilder in 4K-Auflösung über ein einziges Objektiv zeigt: Zuschauer profitieren daher von geschmeidigen und augenschonenden 3D-Vorführungen. Die Lösung ermöglicht die 3D-Darstellung auf bestehenden Silber-Bildwänden mit minimalen oder keinen Specklemustern, unter Verwendung von kostengünstigen Einwegbrillen, die aus kommerzieller Sicht von der Mehrheit der Kinobetreiber bevorzugt wird.

„Wir haben immer bekräftigt, dass wir Laser richtig und zum richtigen Zeitpunkt angehen werden“, sagt David McIntosh, Vice President, Sony Digital Cinema 4K-Lösungen für Europa und Nord- und Südamerika.
Nach VPF ist Laserprojektion eine große Investition für jeden Kinobetreiber. Wenn Sie bisher abgewartet haben, bis die Wirtschaftlichkeit und technische Leistung von Laser ausgereift sind, ist es jetzt auf jeden Fall an der Zeit für einen zweiten Blick. Wir sind sicher, dass unsere Kunden wirklich beeindruckt von dem sein werden, was sie von uns in diesem Jahr auf der CinemaCon zu sehen bekommen.“

Darüber hinaus hat Sony vor kurzem (auf der CineAsia im Dezember 2016) eine komplementäre 4K-Laserprojektionslösung vorgestellt, die auf Phosphortechnologie basiert. Mit hoher Bildqualität und Kontrast, wie beim gefeierten SRX-R515P von Sony, aber mit einer Laserlichtquelle, nutzt der High Dynamic Range-fähige Projektor auch das einzigartige Doppelobjektivsystem von Sony für 3D-Präsentationen. 
Alle Audiolösungen für die Laserdemonstrationen von Sony auf der CinemaCon werden freundlicherweise von Alcons Audio zur Verfügung gestellt.

Auf der CinemaCon diskutieren Vertreter von Sony auch, wie Laser das Portfolio der 4K-Projektionslösungen der SRX-R500-Serie mit hoher Lichtleistung (bis zu 60.000 Lumen) für Leinwände jeder Größe ergänzt. Alle Projektoren von Sony bieten branchenführende Bildqualität mit einem der höchsten Kontrastverhältnisse für unglaubliche Kinoerlebnisse mit einfacher Wartung und besonders niedrigen Gesamtbetriebskosten, sogar für die größten PLF-Leinwände (Premium Large Format). Das zuverlässige Quecksilberdampf-Hochdruck-Mehrlampensystem in jedem Projektor der SRX-R500-Serie sorgt für eine unterbrechungsfreie Projektion, weil das Risiko plötzlicher Ausfälle eliminiert wird. Auch wenn eine Lampe während der Vorführung ausfallen sollte, fährt die Projektion ununterbrochen mit einer leicht gesenkten Lichtleistung fort, ohne das Filmerlebnis der Zuschauer zu stören.

Quelle: Sony Professional Systems


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2017