CLEDIS-Technologie definiert High-End-Lösungen für visuelle Darstellungen neu

01.07.2016
Sony entwickelt ein skalierbares System mit über 99 Prozent schwarzer Oberfläche, das einen hohen Kontrast, eine hohe Auflösung und wirkungsvolle Bilder ermöglicht
Sony Logo

Die neue CLEDIS Technologie ist eine Lösung für großformatige, nahtlose CLED Canvas Displays. Dabei wird auf die bewährte selbstleuchtende Displaytechnologie von Sony zurückgegriffen, als Lichtquelle aber ultrafeine LEDs eingesetzt. Auf diese Weise wird ein einzelnes Bild in extrem hoher Auflösung dargestellt. Dieses System wurde für Anwendungen entwickelt, bei denen detaillierte Bilder wichtig sind und herkömmliche Geräte im LED-Segment nicht ausreichen. 

Die CLEDIS-Technologie (Crystal Light Emitting Diode Integrated Structure) lässt der Kreativität freien Lauf: Das rahmenlose Design ermöglicht das nahtlose Aneinanderfügen mehrerer Kacheln zu einem Canvas Display, ohne dass für das bloße Auge sichtbare Lücken entstehen. Das Ergebnis ist ein einzigartiges und realitätsnahes Bild mit einem Betrachtungswinkel von fast 180 Grad. 

CLEDIS-Technologie (Crystal Light Emitting Diode Integrated Structure)„Das neuartige, riesige Canvas Display bietet beispiellose Flexibilität und künstlerische Freiheit in Bezug auf visuelle High-End-Simulation und -Unterhaltung“, so Damien Weissenburger, Business Head of Corporate & Education Solutions, Sony Professional Solutions Europe. „Im Vergleich zu anderen aktuell verfügbaren Lösungen im Bereich der großformatigen Displays stellt die neue Technologie einen weiteren Fortschritt in Sachen Tiefe, Kontrast, Betrachtungswinkel, Farbe, Auflösung sowie visueller Wirkung dar.“ 

Sony hat die neue Displaytechnologie für eine Reihe gewerblicher Anwendungen entwickelt, bei denen komplexe, detaillierte Videodarstellungen und realistische Simulationen in großem Umfang erforderlich sind. Die Anwendungsbeispiele reichen vom industriellen Produktdesign und der Fertigung für die Automobilindustrie über Displays in Freizeitparks, Museen, großen Empfangshallen und Showrooms bis hin zu Konferenzräumen und Sendestudios.

High-End-Displaytechnologie neu definiert

Die selbst emittierende Technologie CLEDIS nutzt ultrafeine LEDs mit R (Rot), G (Grün) und B (Blau) auf der Displayoberfläche. Jeder Pixel besteht aus einer separaten ultrafeinen R-, G- und B-LED und die Lichtquelle ist nur 0,003 mm2 groß. Die verbleibende Fläche ist zu mehr als 99 Prozent schwarz. 

In Kombination mit der isotropen Lumineszenz, die dem Zuschauer von jedem Darstellungswinkel aus eine gleichbleibende Farbwiedergabe und Helligkeit bietet, ermöglicht das gute Verhältnis zwischen der Oberfläche und dem Schwarz ein hohes Kontrastverhältnis in sowohl hellen als auch dunklen Umgebungen. Die an der Oberfläche angebrachte Lichtquelle verbessert die Effizienz des verwendeten Lichts erheblich.

Zuschauer profitieren von einem Betrachtungswinkel von nahezu 180 Grad und einem Bild mit gleichbleibender Helligkeit und Farbe auf der gesamten Fläche – unabhängig von deren Größe. Zusätzlich bietet das Display eine Helligkeit von 1000 cd/m2 (1.000 NITs) und produziert Bilder mit 10 Bit Farbtiefe sowie einer breit gefächerten Farbskala (ca. 140 % von sRGB).

Die Lösung verfügt außerdem über einen einzigartigen Pixel-Antriebsschaltkreis von Sony, mit dem Videos mit einer Bildwechselfrequenz von bis zu 120 Bildern pro Sekunde angezeigt werden können. Das ist besonders bei Sportveranstaltungen, Konzerten oder Schulungssimulationen sehr wichtig. Denn hier erwartet der Betrachter, dass Videos ohne Verzögerungen oder Bewegungsfehler abgespielt werden.

Das skalierbare Canvas Display setzt sich aus mehreren Kacheln (jeweils 403 mm × 453 mm) zusammen, die miteinander verbunden werden können, sodass der Anwender individuell die Größe und das Bildseitenverhältnis anpassen kann. Indem 144 einzelne Kacheln miteinander verbunden werden, kann ein hochwertiges Display mit einer Breite von 9,7 m und einer Höhe von 2,7 m (8K x 2K) erstellt werden. Die Kacheln haben keine Rahmen und können nach Belieben miteinander verbunden werden, sodass große, umfassende Canvas Displays entstehen, die keine Übergänge zeigen und wirken. 

CLEDIS wird der Öffentlichkeit zum ersten Mal im Juni auf der InfoComm 2016 (Stand C7708) in Form eines Modells mit den Abmessungen 9,7 m x 2,7 m (8K x 2K) vorgestellt und ist in Europa ab dem ersten Quartal 2017 erhältlich.

Quelle: Sony Professional Systems


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018