Panasonic realisiert eine der weltweit größten Wasserprojektionen vor dem Bellagio Hotel in Las Vegas

22.07.2016
Als Meister der spektakulären Großprojektionen setzte Panasonic in Las Vegas erneut Maßstäbe mit einer der größten Water-Screen-Projektionen aller Zeiten und lieferte die Technik für eine Inszenierung des japanischen Kabuki-Theaters vor dem berühmten Bellagio Hotel der Gruppe MGM Resorts International.
Panasonic Logo

Kabuki ist eine Form des traditionellen japanischen Theaters, bekannt für seine stilisierte Darstellung von Dramen. Panasonic realisierte die von Shochiku Co Ltd produzierte Kabuki-Performance unter dem Namen „Panasonic presents Kabuki Spectacle at Fountains of Bellagio: Koi-Tsukami“ (Der Kampf mit dem Karpfen). 

Sie bildet den Auftakt einer Reihe von Darbietungen, die speziell der japanischen Kunst und Kultur gewidmet sind und dem Kabuki-Theater auch weltweit einen Namen machen sollen.

Auf einer schwimmenden Bühne im weltbekannten künstlichen See des Bellagio Hotels präsentierten die Hauptdarsteller Ichikawa Somegoro und Nakamura Yonekichi eine atemberaubende Vorstellung des sogenannten New Kabuki, einer Kombination aus moderner digitaler Kunst und dem traditionellen Sommer-Kabuki „Kampf mit dem Karpfen“.

Im Mittelpunkt der Performance stand die berühmte Springbrunnenanlage des Bellagio mit 1.214 Fontänen, die 140 Meter in die Höhe schießen. Sie bildeten eine riesige Wasser-Leinwand, auf die Panasonic mit seinen Projektoren bis zu 18 Meter hohe und 300 Meter breite Bilder projizierte.

„Atemberaubend schön“

Kabuki Wasserprojektion vor dem Bellagio Hotel in Las Vegas„Der modernen AV-Technologie ist es zu verdanken, dass wir hier in eine neue Dimension des Entertainments vorstoßen und in der Lage sind, spektakuläre Shows dieser Art vor einer außergewöhnlichen Kulisse wie dem künstlichen See von Bellagio zu realisieren“, betont Joseph M. Taylor, Chairman und CEO bei Panasonic Corporation of North America.

Für die Bellagio-Performance verwendete Panasonic 16 Projektoren der PT-DZ21K2 Evo Serie, die auf speziellen Bühnengerüsten auf dem Wasser installiert wurden.

Der wartungsarme, zuverlässige PT-DZ21K2 projiziert mit 20.000 Lumen Helligkeit, bietet eine umfangreiche Funktionalität für kreative Bildgestaltung und bleibt in den Gehäusemaßen dennoch erstaunlich kompakt.

„Wo normalerweise viel Aufwand mit Kränen etc. erforderlich ist, um die Projektoren auf die Plattform zu befördern, konnten wir die Geräte hier problemlos mit der Hand tragen“, erklärt Morio Matsumoto, Senior Product Manager bei Panasonic System Communications Company North America. 

„Eine wesentliche Rolle spielte auch die Energieeffizienz der Geräte. Die Projektoren kamen mit kleinen Generatoren aus, was für uns enorm von Vorteil war“, so Morio Matsumoto weiter.

Die Projektoren der PT-DZ21K2 Evo Serie kamen im professionellen Verleih- und Veranstaltungsbereich bereits vielfach erfolgreich zum Einsatz, wie zuletzt etwa beim internationalen Festival „Circle of Light“ in Moskau mit 142 Projektoren und einem Guiness-Weltrekord für das größte Projektionsbild aller Zeiten.

„Dieser Projektor überzeugt durch stereoskopische, farbstarke Bilder. Absolut faszinierend. Ich sehe für dieses Modell tatsächlich eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten im Entertainment-Bereich“, so Jay Sakomoto, President of Shochiku Co Ltd.

„Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es ist ein enormes Potenzial an künstlerischen Ideen vorhanden, das nur darauf wartet, umgesetzt zu werden. Wir haben die Technologie dafür und können so die Welt zum Staunen bringen“, so Jay Sakomoto weiter.

Als weiterer Projektpartner neben Panasonic und Shochiku spielte auch teamLab, multidisziplinärer Spezialist für Digital Tech Artwork, eine zentrale Rolle. Die Herausforderung bestand darin, eine traditionelle japanische Kunstform mit mehr als 400-jähriger Geschichte publikumsgerecht auf die „Grand Vegas“-Bühne zu bringen. Das Event mit dem Titel „Panasonic presents Kabuki Spectacle at Fountains of Bellagio“ bildete den Auftakt einer Serie neuer Entertainment-Projekte mit Kabuki-Elementen.

Mit dem gleichen Team und 13 Projektoren der PT-DZ21K2 Serie wurde im April 2016 erneut eine Wasserprojektion realisiert. Sie erzählt die Geschichte eines Wasserkampfs der Samurai, eindrucksvoll inszeniert vor den Bellagio-Fontänen als riesige, 300 Meter breite Leinwand aus Wasser.

„Eines der ambitioniertesten Projekte von Bellagio“

„Die Zusammenarbeit mit Partnern wie Shochiku und teamlab bietet Panasonic die Möglichkeit, seinen B2B-Kunden neue visuelle Lösungen mit starker Marktwirkung zu präsentieren, die ihre Kunden nachhaltig überzeugen werden. Zudem bilden die Kooperationsprojekte eine Bühne, auf der wir die Vorzüge unserer ebenso leichten und kompakten wie leistungsstarken Projektoren demonstrieren können“, so Joseph M. Taylor.

Quelle: Panasonic Visual Systems Deutschland


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018