LANCOM Systems präsentiert WLAN-Lösung für anspruchsvolle Interieurs

12.10.2015
Hotspot-fähiger WLAN Access Point im puristisch-eleganten Gehäuse
LANCOM LN-830acn Dual Wireless im Hotel

LANCOM LN-830acn Dual Wireless im Hotel

LANCOM Systems, der führende deutsche Hersteller von Netzwerklösungen für Geschäftskunden und den öffentlichen Sektor, bringt mit dem LANCOM LN-830acn dual Wireless ein neues Access Point-Modell auf den Markt, das sich dezent in anspruchsvolle Interieurs integriert. Per Option lässt sich der Access Point zum leistungsstarken Gäste-Hotspot aufrüsten, der schon heute die kürzlich vom Bundeskabinett beschlossenen Voraussetzungen zum Wegfall der WLAN-Störerhaftung erfüllt. Auch die Anbindung an Hotelmanagement-Systeme wie Micros Fidelio und protel ist möglich.

Zurückhaltend und stilvoll präsentiert sich das Gehäuse des neuen LANCOM Access Points: Durch die ansprechende matt-weiße Farbe, die im Gehäuse untergebrachten Antennen und das nahtlos in die Oberfläche eingeprägte Logo integriert sich das Gerät in moderne Hotel- und Tagungsumgebungen und passt zu jedem Design. Die LED-Leuchten sind dezent zurückgenommen und lassen sich bei Bedarf ganz abschalten. In Lobby, Tagungsraum oder Gästezimmer den idealen Platz für den Access Point zu finden, ist mit dem neuen Modell simpel: Eine Bohrschablone ermöglicht zusammen mit den vier rutschfesten Gummifüßen am Gehäuse die einfache Anbringung an Wand, Decke oder auf jeder geraden Fläche.

Ob dezent versteckt angebracht oder offen präsentiert – der Sorge um Diebstahl lässt sich mit dem neuen Modell leicht vorbeugen. Dank ab Werk integrierter Bohrvorrichtung lässt sich der Access Point problemlos am passend erhältlichen Wall Mount, einer Montageplatte zur Diebstahlsicherung, einhaken. Zusammen mit einem Kensington-Lock ist so für optimalen Diebstahlschutz gesorgt.

LANCOM LN-830acn Dual WirelessNeben den ästhetischen und praxisfreundlichen Ansprüchen erfüllt der Access Point LN-830acn eine in Hotellerie und Gastronomie weit verbreitete Anforderung: Den Gästen WLAN bieten zu können. WLAN-Zugang ist ein Service, den Hoteliers und Gaststättenbetreiber ihren Gästen nur zu gern anbieten, nicht zuletzt, weil schnelles, kabelloses Internet wesentlich zu deren Zufriedenheit beiträgt. Der aktuelle Kriterienkatalog für die Vergabe von Hotelsternen macht den Internetzugang gar zu einem entscheidenden Kriterium.

Mit dem neuen Access Point von LANCOM haben es Hotel- und Gaststättenbetreiber hier leicht: Er lässt sich über die LANCOM Public Spot-Option zu einem leistungsfähigen WLAN-Hotspot erweitern. Die Lösung ist so konzipiert, dass die Betreiber alle derzeit von der Politik geplanten Voraussetzungen erfüllen, um zukünftig von der WLAN-Störerhaftung befreit zu sein.

Mit aktivierter Hotspot-Funktion gewährleistet der LANCOM LN-830acn die Einhaltung der dafür nötigen Bedingungen wie beispielsweise ein flexibel konfigurierbares Anmeldeportal – sogar über individualisierte Anmeldeportale im Corporate Design – sowie die Hinterlegung verpflichtender AGB, in denen die Nutzer versichern, keine Rechtsverletzungen zu begehen.

Wie alle WLAN-Lösungen von LANCOM unterstützt der LN-830acn separate Netze für Gäste und Personal und ist mit umfangreichen Sicherheits-Funktionen ausgestattet, inklusive vollwertigem IEEE 802.11i mit WPA2- und AES-Verschlüsselung sowie IEEE 802.1X/EAP (WPA2 Enterprise).

Der LANCOM LN-830acn dual Wireless ist ab sofort für 549 Euro netto verfügbar.

Hintergrund LANCOM Systems:

Die LANCOM Systems GmbH ist führender deutscher Hersteller zuverlässiger und innovativer Netzwerklösungen für Geschäftskunden. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen VPN-Standortvernetzung und Wireless LAN (drahtlose Netze) bietet LANCOM professionellen Anwendern sichere, flexible Infrastrukturlösungen für alle lokalen und standortübergreifenden Netze. Das gesamte Kernportfolio wird in Deutschland entwickelt und gefertigt. Zudem bietet LANCOM BSI-zertifizierte VPN-Lösungen zur Absicherung besonders sensibler Netze und kritischer Infrastrukturen (KRITIS) gegen Cyber-Angriffe. LANCOM Systems hat seinen Hauptsitz in Würselen bei Aachen und weitere Standorte europaweit. Zu den Kunden zählen kleine und mittelständische Unternehmen, Behörden, Institutionen und Großkonzerne aus Deutschland, Europa und zunehmend auch dem außereuropäischen Ausland. Das Unternehmen ist Partner in der vom BSI initiierten Allianz für Cyber-Sicherheit.

Quelle: www.lancom-systems.de


© copyright @ Bachert Datentechnik GmbH 2018